Untersuchung auf Privatgrundstücken: Viele Kasseler Kanäle haben Schäden

Kassel. 75 Prozent aller Zuleitungskanäle von privaten Grundstücken in Kassel haben Schäden. Durch Risse, Versätze und Wurzeleinwüchse sickere verunreinigtes Abwasser in den Boden und Grundwasser dringe in die Kanäle ein, was die Kläranlage unnötig belaste.

Quelle : HNA.de

Weiterlesen
Kanalisation vor dem Kollaps?
Weil Bevölkerung und Industrie im eigentlich wasserreichen Deutschland am Wasser sparen, sind viele Abwasserröhren nicht ausgelastet, das System verschmutzt, Fäulnis entsteht und greift die Bausubstanz an. Eine große Anzahl der städtischen Abwasserkanäle sind zudem veraltet und marode.
 
Weiterlesen
Signifikante Nitratbelastung in 19 von 78 thüringischen Grundwasserkörpern

In Thüringen wird der gute chemische Zustand in 26 von 78 Grundwasserkörpern nicht erreicht. In 19 Grundwasserkörpern wurden signifikante Nitratbelastungen festgestellt. Dies geht aus den Umweltdaten 2012 des Landes hervor....

Weiterlesen
Abnahme der Anschlussleitung kommt keine unmittelbare Rechtswirkung zu

Die Anschlussleitung eines Grundstücks muss von der Gemeinde abgenommen werden. Daraus folgt aber nicht, dass die Gemeinde....

Weiterlesen
Bayerns Abwasserentsorger Spitze bei Wirtschaftlichkeit

Bayerns Abwasserentsorger gehören zu den bundesweit wirtschaftlichsten. 98 Euro je Einwohnerwert wenden die Unternehmen für die Beseitigung der Abwässer......

Weiterlesen
NRW: Erneuter Anlauf zu Erleichterungen bei Dichtheitsprüfung

Die Fraktionen der CDU und FDP im nordrhein-westfälischen Landtag haben einen weiteren Anlauf zur Änderung der Dichtigkeitsprüfung für Hauseigentümer.....

Weiterlesen
Wasser im Fokus der kommenden Ratspräsidentschaft

Die Themen Wasser und Klimaveränderung stehen ganz oben auf der Agenda der zypriotischen EU-Ratspräsidentschaft, die den Vorsitz des EU-Ministerrats ab........

Weiterlesen
Nachgewiesen: Abwasser im Grundwasser

 

Nachgewiesen: Abwasser im Grundwasser                                                

                                                   Zurück zur Startseite       

Auf einem Workshop des Kommunalen Netzwerk Grundstücksentwässerung – KomNetGEW hat das Landesumweltamts NRW die bisher unveröffentlichten Ergebnisse der Studie "Grundwassergüte im Hinblick auf Abwassereinträge" präsentiert......

 

 

 

Weiterlesen
Kanalinspektion goes HDTV

Kanalinspektion goes HDTV

Auf der IFAT in München stellte Marktführer IBAK mit dem ersten Full HD-System für die Kamerabefahrung im Abwasserkanal seine technische Vorreiterrolle erneut unter Beweis. Die hoch aufgelösten Bilder dieser Anlage realisieren das High End der technischen Machbarkeit im Kanalfernsehen und bieten mit ihrer Bildqualität insbesondere bei der Inspektion großer Kanalrohre die Voraussetzung für eine optimale Schadensanalyse. IBAK ...................

Weiterlesen
Weltwassertag 2012: Tausende Liter fürs tägliche Essen

Vorschau

Im Haushalt verbraucht jeder von uns geschätzte 127 Liter Wasser, und das jeden Tag. Damit nicht genug: Um das tägliche Essen für eine Person zu erzeugen, braucht es zusätzlich 2 000 bis 5 000 Liter Wasser. Auch für den Ernährungssektor ist die kostbare Ressource Wasser unerlässlich. Der heutige Weltwassertag erinnert daran.

 

Das bedeutet der „Wasser-Fußabdruck“

Das Motto des diesjährigen Weltwassertages heißt „Wasser und Nahrungs*sicherheit“. Der Hintergrund: Um Lebensmittel zu ...  

Weiterlesen
Private Abwasserleitungen

Informationen und Hinweise Für den Grundstückseigentümer

Infobroschüre 

DWA: Private Abwasserleitungen überprüfen

Alle Abwasserleitungen – private wie öffentliche – sollen dicht sein und sich in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden. „Es bedarf klarer und sachgerechter Regelungen auch für die Überprüfung und Sanierung der privaten Leitungen. Dabei muss dem Grundwasserschutz in Wasserschutzgebieten eine hohe Priorität eingeräumt........

Quelle: DWA - Ausgabe Februar 2012

Weiterlesen
NRW kippt Kanal-TÜV für Eigenheimbesitzer

Die rot-grüne Landesregierung hat den Entwurf zur Änderung des Landeswassergesetzes vorgelegt. Die Novelle sieht vor, die Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle durch eine Rechtsverordnung neu zu regeln...

Quelle : RP-Online

 

Weiterlesen
Überprüfung der Dichtheit von Entwässerungsanlagen

Mit Urteil vom 10. Januar 2012 hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 9. Senat - entschieden, dass Grundstückseigentümer durch eine kommunale Abwasserbeseitigungssatzung verpflichtet werden können, ihre privaten Grundstücksentwässerungsanlagen entsprechend der DIN 1986‑30 bis zum 31. Dezember 2015 und danach alle 20 Jahre auf eigene Kosten Dichtheitsprüfungen zu unterziehen. Zu den privaten Grundstücksentwässerungsanlagen gehören alle......

 

Artikel-Informationen

10.01.2012

Ansprechpartner:
RiOVG Sven-Marcus Süllow

Nds. Oberverwaltungsgericht
Pressestelle
Uelzener Straße 40
21335 Lüneburg
Tel: 04131 718 - 236
Fax: 04131 718 - 208

 

Weiterlesen